Historisches Barcelona

Entdecken Sie die spannende Geschichte dieses schönen Hotels in Barcelona

Das Hotel Granvia wurde 1935 in einem ehemaligen luxuriösen Stadtpalast aus dem 19. Jahrhundert eröffnet.

Die erste Eigentümerin des Hauses, Doña Dorotea de Chopitea y Villota (1816-1891), ist für ihre wohltätigen Werke, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Salesianerorden, bekannt. Sie unterstützte und förderte zum Beispiel den Bau der Kirche auf dem Tibidabo, den Bau der Krankenhäuser Hospital San Juan de Dios und Hospital de Sagrado Corazón sowie viele andere Projekte in Verbindung mit Religion, Erziehung und Gesundheitsfürsorge. Sie erhielt dafür zurecht den Beinamen „Mutter der Armen” und wurde von Papst Johannes Paul II. 1983 posthum mit dem Titel „Venerabilis“- „Verehrungswürdige“ geehrt.

Um Ihren Ausflug in die Geschichte Barcelonas abzurunden, lädt das Hotel Granvia Sie zum Abendessen im Restaurant H1898 ein, das in dem historischen Gebäude untergebracht ist, das einst der Sitz der Tabakgesellschaft Compañía General de Tabacos de Filipinas war. Heute beherbergt es das luxuriöse Hotel 1898.

Leistungen des Angebots:

  • Ein Glas Cava zur Begrüßung auf unserer Terrasse
  • Aufenthalt mit Frühstück im Superior-Zimmer
  • Probiermenü für 2 Personen im Restaurant des H1898 (Getränke nicht im Menü eingeschlossen)
  • Spätes Auschecken (abhängig von Hotelbelegung)
  • 10 % Ermäßigung auf die geführte Besichtigung der Casa Lleó i Morera
Ändern / Stornieren

Teilen auf:

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie im Internet surfen weiter, betrachten wir, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten.